Montag 19 Februar 2018
„Good morning everyone!“ heißt es bei uns ab der 3. Klasse. Die SchülerInnen werden ab Klasse 3 spielerisch an die englische Sprache herangeführt, mit kleinen Reimen, Liedern, wiederkehrenden Ritualen oder Spielen wird zunehmend das Interesse an der noch neuen Sprache geweckt. 
Ziel des Englischunterrichts in Klasse 3 und 4 ist vor allem die Förderung der kommunikativen Kompetenz, der Verständigung mit anderen in der englischen Sprache. In Klasse 5 und 6 kommt die Wortschatz- und Grammatikarbeit hinzu, den SchülerInnen wird es so ermöglicht, die Sprache zu begreifen und in unterschiedlichen Situationen anzuwenden. 
Unser Campus orientiert sich hier an einem mit Oberschulen erarbeiteten Curriculum, welches den Übergang von der Grund- zur Oberschule erleichtert. 
 

Die Klasse 4c präsentierte das Theaterstück „Jack and the beanstalk“ ihren MitschülerInnen, LehrerInnen und Familien. Theater im Englischunterricht fördert und fordert die SchülerInnen in verschiedenen Bereichen. So war für das Stück ein großer Teil an Teamarbeit, Disziplin und Kreativität von Nöten. Das Theaterstück ermöglichte den Schülerinnen einen neuen Zugang zur englischen Sprache und stärkte durch die Präsentation sowohl ihr Selbstbewusstsein als auch ihre Sprachkompetenz.

Let’s order a sandwich!
Viel kann man üben, aber wie sicher man sich im Englischen fühlt, sieht man erst, wenn man die Sprache gebraucht. So machte die WPU „Englisch“ zum Abschluss des Schuljahres einen Ausflug zu einem Sandwichladen. Die SchülerInnen stellten sich dort ihr eigenes Sandwich zusammen und das alles auf Englisch. 

Kooperationspartner

Client Section